You are here:--Zwei Youngster für die Regionalliga-Herren

Zwei Youngster für die Regionalliga-Herren

Der Regionalliga-Kader der Citybasket- Herren füllt sich weiter: Mit Tim Gilberti (links) und Philip Lütkenhaus können die Coaches Johannes Hülsmann und Mirko Bregulla zwei talentierte Youngster an Bord begrüßen.

Der ursprüngliche Kontakt zu Tim Gilberti kam über das NBBL-Team der Metropol Baskets zustande. Im letzten Jahr war der junge Flügelspieler (Jahrgang 1997) bei Schalke 04 in der Oberliga aktiv und trainierte bereits parallel im ProB-Team mit.
„Er ist natürlich ein Mann für die Zukunft und muss sich erst einmal beweisen“, lautet die Einschätzung von Coach Hülsmann. “ Allerdings arbeitet er jetzt schon sehr hart und gibt in den Individual -Einheiten alles. Für ihn wird es darum gehen, sich jede Minute zu
erarbeiten, und dafür ist er genau der richtige Mann.“
Neben seinem Arbeitseifer bringt Gilberti solide Grundlagen wie einen konstanten Wurf und einen einen guten Zug mit zur Vestischen Arena. „Athletisch muss er sicher noch ein bisschen schneller werden,wobei er in der Defensive hier viel durch Willen und Biss wettmachen kann.“

Aus der eigenen Jugend kommt Philip Lütkenhaus: Der 18-jährige Westerholter spielt seit der U12 bei Citybasket und schaffte nun den Sprung in den Kader der ersten Herrenmannschaft.
Sein Fokus wird zunächst noch auf der Oberliga-Mannschaft liegen, wo der Aufbauspieler bereits eine entscheidene Rolle einnimmt. Im Regionalligateam soll er sich parallel an das geforderte Niveau gewöhnen und sich für Einsatzzeiten aufdrängen. „Er hat sicherlich eine Chance, sich in dieser Saison bereits Minuten zu erkämpfen“ glaubt Coach Johannes Hülsmann. „Mit seiner Schnelligkeit und seinem guten Zug zum Korb ist er schon auf dem Niveau der ersten Herren. Allerdings muss er defensiv und körperlich noch zulegen. Sein Wurf kann auch noch besser werden, ist aber schon durchaus solide.“

2017-07-23T16:06:40+00:00 Juli 20th, 2017|Categories: 1. Herren|Tags: , , , , , |0 Comments

Leave A Comment