You are here:--Erste Halbzeit verschlafen

Erste Halbzeit verschlafen

Ohne echte Siegchance blieben Sebastiano Germana (Foto) und Citybaskets Regionalliga-Herren beim UBC Münster. Nach verschlafener erster Halbzeit liefen die Recklinghäuser vergeblich einem 26:45-Rückstand hinterher und unterlagen am Ende mit 60:76.

In der Universitätssporthalle machte der gastgebende UBC von Beginn an Druck mit einer Ganzfeld-Verteidigung, womit Citybasket nicht zurechtkam. „Wir  haben zwar nicht viele Bälle verloren“, analysierte Coach Johannes Hülsmann, „aber es hat meistens sehr lange gedauert, bis wir  den Ball vorne hatten und das hat sich negativ auf unseren Halbfeld-Angriff ausgewirkt.“ Außerdem bekam die Defensiv-Abteilung Münsters Topscorer Stefan Weß nicht in den Griff, der aus allen Lagen zu treffen schien und am Ende auf 20 Zähler kam.

Bereits zum Viertelende setzte sich das Team von UBC-Trainer Philipp Kappenstein mit 22:11 ab, danach ging es über 32:15 bis zum für die Gäste ernüchternden Halbzeitstand von 45:26. Hier war angesichts des kompakten Münsteraner Auftretens bereits eine Vorentscheidung gefallen,, doch so leicht wollten sich die Festspielstädte nicht geschlagen geben. Im zweiten Abschnitt lief es deutlich besser, man konnte die Partie nun ausgeglichen gestalten und zwischenzeitlich auf neun Zähler verkürzen – mehr war aber nicht drin.  Während bei Citybasket die Kräfte nachließen, übernahmen die Hausherren wieder das Kommando und brachten die Begegnung souverän über die Ziellinie.

Während die Mehrzahl der Recklinghäuser Akteure nicht ihre Topform abrufen konnten, zeigten Konrad Tota – an alter Wirkungsstätte erneut Topscorer – und Sebastiano Germana starke Auftritte.

Nun gilt es, die Niederlage schnell abzuschütteln und sich bereits auf den kommenden Dienstag zu konzentrieren, wenn sich mit den ART Giants Düsseldorf ein weiteres Spitzenteam in der Vestischen Arena vorstellt. Die Giants waren am Wochenende spielfrei und kommen ausgeruht; zuletzt siegten sie mit 79:59 in Dorsten und weisen ebenso wie Citybasket eine Bilanz von zwei Siegen und einer Niederlage auf.

Sprungball am Tag der Deutschen Einheit ist um 16.00 Uhr; Johannes Hülsmann und sein Team setzen erneut auf die Unterstützung der Fans!

Citybasket: Gilberti, V. Bredeck, Bruns 3/1, Breca 4, Dunklin 12, Letailleur 5/1, Spettmann 4, Tota 18/3 / 10 Reb., Von Guionneau 2, Germana 12, Kaprolat

2017-10-01T14:58:28+00:00 Oktober 1st, 2017|Categories: 1. Herren|0 Comments

Leave A Comment