You are here:--Offensiven Rhythmus entwickeln

Offensiven Rhythmus entwickeln

Das zweite Heimspiel der noch jungen Saison steht für Jule Kassack (Foto) und die Zweitliga-Damen von Citybasket auf dem Programm: Am Sonntag um 16.00 Uhr gastiert der ebenfalls noch sieglose Osnabrücker TB in der Vestischen Arena.

„Wir müssen mehr offensiven Rhythmus entwickeln und noch stärker verteidigen, um zu gewinnen“, fordert Citybasket-Coach Peer Reckinger von seinem Team. Der Aufsteiger zeigte in seinen beiden bisherigen Partien über weite Strecken gute Ansätze, konnte das notwendige Niveau jedoch nicht über die volle Distanz aufrechterhalten.

Gegen Osnabrück rechnet Reckinger mit Zonenverteidigung über die volle Distanz des Spiels. Diese praktizierten die Damen von Trainer James Hannah bereits in der Vorwoche im Lokalduell gegen die Girolive Panthers Osnabrück – und brachten  den Favoriten damit mächtig ins Straucheln. Mit 55:56 mussten sie am Ende die Begegnung denkbar knapp abgeben.

Getragen wird der OTB von seinen beiden US-Spielerinnen, von denen insbesondere N’Dea Bryant zuletzt für Furore sorgte: Mit 20 Punkten und 16 Rebounds avancierte sie zur mit Abstand effektivsten Akteurin auf dem Feld.

Dem wollen die Gastgeberinnen mit starkem Teamplay an beiden Enden des Feldes begegnen – und mit den Lehren und Erfahrungen aus den beiden Auftaktbegegnungen vor eigenem Publikum die ersten Zähler einfahren.

 

2017-10-06T08:42:20+00:00 Oktober 6th, 2017|Categories: 2. DBBL / 1. Damen|0 Comments

Leave A Comment