You are here:--Pokalhürde gemeistert – Jetzt gegen Grevenbroich

Pokalhürde gemeistert – Jetzt gegen Grevenbroich

Die erste Hürde ist gemeistert: Mit 84:70 setzten sich die Citybasket-Korbjäger um Trainer Johannes Hülsmann (Foto) im WBV-Pokal beim Zweitregionalliga-Spitzenreiter TSV Hagen durch – und treffen nun am Samstag vor heimischer Kulisse in der Liga auf den Primus BSG Grevenbroich. Sprungball zum Heimspiel ist wie gewohnt um 19.30 Uhr in der Vestischen Arena.

Das Erreichen der dritten Pokalrunde (Bericht folgt) ist schon einmal Balsam füs Selbstvertrauen, wenn sich der ungeschlagene Tabellenführer der 1. Regionalliga in Recklinghausen vorstellt. Und ganz im Gegensatz zu den Gastgebern, die mit dem Pokalspiel in den Beinen in diese Partie gehen, hatte die Mannschaft von Trainer Hartmut Oehmen am vergangenen Wochenende spielfrei, kommt also in absolut ausgeruhtem Zustand in die Vestische Arena.

Bereits in der Vorbereitung trafen Coach  Hülsmann und die Recklinghäuser auf die BSG, hielten in deren Halle lange mit und unterlagen am Ende knapp. Die Gäste sind auf allen Positionen stark besetzt und haben ihre herausragenden Akteure in Shooting Guard Martin und den Delpeche-Zwillingen, die unter den Körben aufräumen. Auch Center Jördell ist eine Instanz am Brett, die der Recklinghäuser  Centerriege sicherlich einiges abverlangen wird.

Dennoch gehen die Citybasket-Herren nach dem Pokalsieg mit Zuversicht in diese schwere Partie und sind voll motiviert, gegen die favorisierten Gäste ihre Bestleistung aufs Parkett zu bringen.

2017-10-13T22:36:15+00:00 Oktober 12th, 2017|Categories: 1. Herren|0 Comments

Leave A Comment