SJ Perty - шаблон joomla Новости

An gute Teamleistung anknüpfen

Das dritte Spiel der Playdown-Runde Nord führt Chris Iles (Foto) und Citybaskets ProB Herren zu den MTV Herzögen Wolfenbüttel, wo am kommenden Sonntag (2. April) um 17 Uhr in der Lindenhalle der Sprungball stattfindet.

31 Mär 2017 0 Kommentare

"Wir möchten in Wolfenbüttel gern an die Teamleistung der letzten Woche anknüpfen", lautet die Vorgabe von Citybasket-Coach Maik Berger. "Um aber eine Siegchance zu haben, dürfen wir uns offensiv nicht so viele einfache Fehler erlauben, die den Gegner zum Fastbreak einladen." Dies war das Hauptmanko, das Berger bei der ansonsten sehr positiven Vorstellung bei den Itzehoe Eagles ausgemacht hatte. Die Einstellung und das Teamplay hingegen stimmten, so dass sich darauf aufbauen lässt.

Neben einem strukturierten Angriffsspiel benötigen die Recklinghäuser in Niedersachsen allerdings auch eine mehr als durchschnittliche Verteidigungsleistung, um die zwei Zähler zu entführen. Ganz oben im Scouting stehen dabei die beiden amerikanischen Leistungsträger der Gastgeber, Center Khalil Kelley und Spielertrainer Demetrius Ward.

In den eigenen Reihen sieht es bei Citybasket leider nicht optimal aus, da die Verletzungsmisere anzuhalten scheint: Nun erwischte es Till von Guionneau, der mit einem Nasenbeinbruch voraussichtlich bis zum Saisonende ausfällt. Auch Routinier Mirko Bregulla steht dem ProB-Team in den nächsten Wochen nicht als Backup-Pointguard zur Verfügung. Dennoch bleibt Berger verhalten optimistisch: "Wir werden ein wenig improvisieren und das beste aus unserer Situation machen."