Du bist hier:-, Allgemein-Dunklin kommt – Breca kehrt zurück

Dunklin kommt – Breca kehrt zurück

Dalante Dunklin heißt Citybaskets neuer Pointguard, der auf dem Wirtefest „Zu Gast in Recklinghausen“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Zurück an Bord ist auch Fahri Breca – inzwischen deutscher Staatsbürger. Begrüßt wurden die beiden Guards von den Gastronomen Uwe Suberg (Suberg’s bei Boente, li.) und Marius Ebel (Ratskeller, re.), Sparkassen-Direktor Guido Twachtmann (2.v.r.) sowie Citybasket-Vorsitzender Bärbel-Gohrke und Trainer Johannes Hülsmann.

Der Pointguard aus San Diego war in der vergangenen Saison noch in der 4. Liga Italiens bei Basket Casapulla engagiert, wo der 1,85-Meter-Mann im Schnitt 20 Punkte erzielte und neun Rebounds holte. Dass die Wahl auf Dalante Dunklin fiel, für den Recklinghausen die ersten Station in Deutschland ist, habe mehrere Gründe, so Citybasket-Trainer Johannes Hülsmann: „Dalante kann mit seiner Art zu spielen, mit dem Druck, den er mit seinen Aktionen erzeugt, der Mannschaft sehr stark weiterhelfen.“

Dunklin zählt die Stärken, die er in seinem Spiel selbst sieht, sofort auf: Da wären ein starker Zug zum Korb, ein gutes Auge für den Mitspieler und natürlich eine gute Wurfquote, die ihn auszeichneten.

Hülmann ist dazu überzeugt: Mit seinen 22 Jahren und seinem basketballerischen Werdegang steht Dalante Dunklin erst am Anfang seines Weges. „Was eben bei seiner Verpflichtung auch für ihn gesprochen hat, ist die Tatsache, dass er noch weiterzukommen hofft und dass er im Training sehr fleißig ist.“

Citybasket Recklinghausen gab zugleich bekannt, dass Fahri Breca in der Vestischen Arena in seine dritte Saison gehen wird. Der 31-Jährige ist mittlerweile im Besitz eines deutschen Passes.

Text und Foto: Olaf Krimpmann, Recklinghäuser Zeitung

2017-08-04T11:19:47+00:00 August 4th, 2017|Kategorien: 1. Herren, Allgemein|

Hinterlassen Sie einen Kommentar