Du bist hier:---U12w Citybasket Recklinghausen – VFL Astrostars Bochum 77:52

U12w Citybasket Recklinghausen – VFL Astrostars Bochum 77:52

Auch im vierten Saisonspiel schaffte es die recklinghäuser U12 sich gegen die Gäste aus Bochum
durchzusetzen und somit ungeschlagen zu bleiben. Mit einem starken ersten Viertel gelang es dem
Citybasketnachwuchs bereits den Grundstein für den Sieg zu legen, sodass viele mutige Aktionen
mit Treffern belohnt wurden. Besonders Antonia Köller schaffte es, sich unter dem Korb
durchzusetzen und sich somit schon in der ersten Spielperiode 10 Punkte zu sichern.
Im zweiten Viertel war es dann Clara Bielefeld, die mit ihrer starken Verteidigung am Aufbauspieler
zu überzeugen wusste. Aber auch die anderen Spielerinnen kämpften leidenschaftlich um die Bälle,
um sich dann mit schnellen Korbaktionen zu belohnen.
Nach der Habzeit drehten die Gäste dann richtig auf und erschwerten der Heimfünf zunehmend den
Zug zum Korb. Trotz vieler Wechsel gelang es den Citybasketakteurinnen dennoch , selbstbewusst
zu bleiben und den Fokus nicht zu verlieren. Hier war es Zümra Kapkac, der es gelang, konsequent
zu attackieren und sich schlussendlich mit 22 Punkten zu belohnen. Auch Adna Halilbasic verlor
den Korb nicht aus den Augen und konnte durch gut gewählte Würfe punkten.
Die letzte Spieleinheit sollte dazu dienen, noch einmal viel durchzuwechseln und allen
recklinghäuser Mädchen die Chance zu geben, sich zu beweisen. Toll zu beobachten war, dass nicht
nur alle Spielerinnen hart kämpften, sondern auch gleich acht davon punkten konnten. In den
verbleibenden 10 Minuten war es dann Lucie Keune, die ihr Team in der Defense führte und somit
durch eine starke Verteidigung den Weg zum Korb versperrte. Abschließend sprach Trainerin
Helena Lorenz dann noch ein Lob an ihre Schützlinge aus: „Wir hatten heute mit Bochum als
Gegner sicherlich keine leichte Aufgabe zu bewältigen, aber es ist schön zu beobachten, wie die
Mädels sich nicht nur individuell weiterentwickeln, sondern vor allem den Gedanken des
Teamsports verinnerlichen und umso toller, wenn diese Philosophie dazu beiträgt, nach Spielen wie
heute als Gewinner vom Platz zu gehen.“
Punkte: Clara Bielefeld 16, Antonia Köller 15, Zümra Kapkac 22, Adna Halilbasic 12,
Emana Pidro 2, Lucie Keune 5, Angela Boadu-Busch 4, Medina Hadrovic 2, Isabel Schneeweis
2017-11-23T17:16:27+00:00 November 23rd, 2017|Kategorien: Spielberichte U12w1|Tags: , , , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar