Du bist hier:--Aufholjagd kommt zu spät

Aufholjagd kommt zu spät

Die Aufholjagd kam zu spät. Ein überragender Schlussabschnitt konnte die zuvor eher  durchwachsene Vorstellung von Citybaskets Zweitliga-Damen bei der TG Neuss nicht kompensieren – in der Endabrechnung unterlagen Chantal Neuwald (Foto) und der Aufsteiger mit 62:69 (11:16, 14:25, 10:16, 27:12).

Einen guten Anfang attestierte Coach Peer Reckinger seinen Damen beim Tabellenzweiten: Citybasket trat defensiv engagiert auf, haderte aber trotz guter Wurfauswahl mit der Trefferquote – trotz 3 von 14 erfolgreichen Versuchen aus dem Feld und einer 40-prozentigen Freiwurfquote war jedoch beim Zwischenstand von 15:20 (15.) noch nichts verloren. Jedoch haderten die Gäste in der anschließenden Phase mit einigen Schiedsrichter-Entscheidungen, die die Tigers zu einem 8:0Lauf und einer 16-Punkte-Halbzeitführung nutzten.

„Nach der Pause haben wir absolut keinen Rhythmus mehr gefunden“, konstatierte ein ernüchterter Trainer. „Erst bei 22 Punkten Rückstand haben wir im vierten Viertel wieder angefangen, mit Energie zu spielen.“ Der Lohn der Arbeit ließ nicht auf sich warten: Punkt für Punkt verkürzten die Recklinghäuserinnen den Rückstand und ließen sich auch durch ein technisches Foul  nur kurz aus der Ruhe bringen. Zwei Minuten vor dem Ende beträgt die Differenz nur mehr acht Zähler. Es sollte jedoch nicht reichen, um die Partie noch zu drehen: Die  Gäste ließen in der Crunchtime einige Chancen liegen und zeigten auch kleine Schwächen in der Verteidigung, so dass Neuss einen Sieben-Punkte-Vorsprung ins Ziel rettete.

“ Im Vergleich zum Hinspiel ist das sicher eine Steigerung“, resümierte Reckinger,  „aber wenn man das vierte Viertel betrachtet, muss ich mich doch fragen, warum wir diese Spielweise, diese Einstellung und diesen Willen erst am Ende an den Tag legen.“  In den letzten drei Begegnungen möchte er sein Team gern über die volle Distanz mit dieser Energie auf dem Parkett sehen: „Es geht  jetzt um alles. Nur wenn wir die ganze Zeit mit so einem Willen spielen, können uns Überraschungen gegen die Teams von oben gelingen.“

Citybasket: Bejtic 11, Kaprolat 9/2, J. Kassack, P. Kassack 3, Kullik 8/1, Martin, Morsbach, Neuwald 9/1, 12 Reb., Robertson 8/1, Worms 13

Zum Scouting der Begegnung geht es hier:

2018-02-26T20:35:20+00:00Februar 26th, 2018|Kategorien: 2. DBBL / 1. Damen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.