Du bist hier:---Barop – U16 I 50:65

Barop – U16 I 50:65

Die U-16-Junioren von Citybasket Recklinghausen haben in der Oberliga in die Erfolgsspur zurückgefunden. Im Verfolgerduell beim TVE Dortmund-Barop landete das Team von Headcoach Bill Paterno einen umkämpften 65:50-Erfolg (10:11/12:18/18:9/25:12).

Der Sieg wurde dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit eingefahren. In den ersten beiden Spielabschnitten lieferte Citybasket gegen ein variabel spielendes Gästeteam eine desolate Vorstellung. In der Offensive leistete sich das Team von Paterno unnötige Ballverluste, agierte viel zu statisch und ließ auch leichte Abschlüsse liegen. „Wir haben nie eine Einstellung zum Spiel gefunden“, ärgerte sich Paterno. Ihm gelang es jedoch,in der Halbzeitpause, sein Team regelrecht wachzurütteln.

Im dritten Viertel startete Citybasket eine Aufholjagd. In der Defense ging das Team mit deutlich mehr Engagement zu Werke, setze Barop stark unter Druck, so dass die Gastgeber Mühe hatten, zum Abschluss zu kommen. Auf der anderen Seite drehten außerdem Christopher „Speedy“ Schürk und Andi Vasiliu mächtig auf. Sechs Minuten nach der Pause markierte Moritz Böckmann mit dem 35:34 dann erstmals wieder eine Führung für Citybasket, die die Gäste kontinuierlich ausbauen konnten.

Eine bärenstarke Leistung lieferte in fremder Halle Duncan Zaborosch ab. In der Defense hellwach, zeigte er sich auch im Abschluss von seiner besten Seite und markierte fünf Minuten vor dem Ende mit seinem Dreier zum 53:44 wichtige Punkte. Barop mobilisierte zwar noch einmal alle Kräfte, konnte den Sieg der Gäste aber nicht mehr in Gefahr bringen.

Citybasket U 16: Pointke 4, Schunk, Schürk 11, Böckmann 2, Strubich, Zaborosch 7, Welphoff 9, Korte, Vasiliu 28, Wellhöner 2, Colic 2.

2018-04-16T09:31:12+00:00April 16th, 2018|Kategorien: Spielberichte U16m1|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.