U10-Oberliga

UBC Münster – Citybasket I 24:63 (3:16, 7:15, 12:17, 2:15)

Citybaskets U10 hat die Runde der letzten acht Mannschaften auf WBV-Ebene erreicht. Mit dem Sieg in Münster sicherten die Schützlinge von Trainer Martin Karbe zwei Spieltage vor Saisonende den zweiten Tabellenplatz und werden nun im Viertelfinale der Westdeutschen Meisterschaft am 2. Juni bei Basket Duisburg antreten.

In Münster konnten die Recklinghäuser allerdings bei weitem nicht an die vor den Ferien gezeigte Leistungsstärke anknüpfen. In einem zerfahrenen und von schlechten Trefferquoten auf beiden Seiten gekennzeichnetem Spiel gelang es ihnen jedoch trotzdem, nach dem ersten Viertel eine 16:3-Führung zu behaupten. Diese wurde bis zur Pause auf 31:10 ausgebaut, womit man schon einen beruhigenden Vorsprung zwischen sich und den Gegner gelegt hatte.

Das dritte Viertel gestaltete Münster ausgeglichen, doch im Schlussabschnitt übernahm Citybasket wieder die Regie auf dem Feld und baute den Vorsprung weiter aus. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg zu Buche, der allerdings nicht über die eher durchwachsene Vorstellung hinwegtäuschen kann.

U10 I: Weßinghage 6, Sahin 8/2, Smit 3, Özer 2, Halilbasic 15/2, Lawrens, Leiers, Ratayczak 28/1