Du bist hier:---WNBL: Metropol Girls machen es spannend

WNBL: Metropol Girls machen es spannend

In einem eng umkämpften Spiel konnten sich die Metropol Girls um Lea Gauger (Foto) auswärts in Köln letztendlich doch noch mit 56:61 durchsetzen

(Viertel: 22:17; 9:15; 14:18; 11:11).

Der extrem gut aufgelegte Wirbelwind Julia Martin (14 Punkte) eröffnete das Spiel via Fastbreak mit zwei Punkten. Nach drei konzentrieren Minuten und vielen schönen Schnellangriffen verloren die Mädchen aus dem Ruhrgebiet jedoch den Faden und ließen ungemein viele Punkte am Brett liegen. Trotz einer Auszeit fehlte das konsequente Finish am Brett weiterhin und auch im zweiten Spielabschnitt taten sich die Gäste schwer im Abschluss. Dennoch konnte man gegen die gut aufspielenden Gastgeberinnen mit einer hauchdünnen 32:31-Führung in die Pause gehen.

Weiter zum Bericht

2018-10-28T22:32:53+00:00Oktober 28th, 2018|Kategorien: Jugendbundesligen, WNBL|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.