Du bist hier:--Mit Selbstvertrauen gegen den Überraschungsgast

Mit Selbstvertrauen gegen den Überraschungsgast

Man weiß nie so ganz genau, in welcher Besetzung sie auflaufen. Dennoch haben sich Coach Johannes Hülsmann und Citybaskets Regionalliga-Herren gegen die BG Hagen vorgenommen, endlich den ersten Heimsieg einzufahren. Sprungball ist am Samstag um 19:30 Uhr in der Vestischen Arena.

In Eilpe hat zur laufenden Saison sozusagen ein Paradigmen-Wechsel stattgefunden: Anstatt wie bisher auf eine Handvoll routinierter Importspieler als Korsettstangen zu setzen, gibt BG-Coach Kosta Filippou jetzt vermehrt den jungen Wilden eine Chance – und bislang durchaus mit Erfolg. Sechs Siege und drei Niederlagen im bisherigen Saisonverlauf postionieren die Hagener in der Tabelle vor Citybasket.

Das soll sich jedoch nach dem Wunsch von Citybasket-Trainer Johannes Hülsmann ändern, denn seine Jungs haben sich in Ibbenbüren ordentlich Selbsvertrauen geholt und brennen nun darauf, den treuen Heimfans endlich den ersten Sieg in der Vestischen Arena zu widmen. „Man weiß allerdings nie, was einen wirklich erwartet“, macht Hülsmann durchaus Probleme bei der Spielvorbereitung aus, „denn Hollersbacher und Günther spielen oft bei der ProA-Mannschaft von Phoenix Hagen mit, sind bei der BG allerdings schon wichtige Stützen.“  Allerdings sind die Gäste auch ohne die beiden vielversprechenden Nachwuchstalente keinesfalls zu unterschätzen. Mit Sören Fritze haben sie ihren ProA-erfahrenen Topscorer, der durch seine Mitstreiter Opitz, Ioannidis und Albinovic mehr als nur unterstützt wird. Ganz zu schweigen vom US-Amerikaner Ligons und dem Spanier Tejo, die dem tief und ausgeglichen besetzten Team die gewisse Extra-Qualität verleihen.

„Für uns gilt es vor allem, die Distanzschützen und den Fastbreak zu kontrollieren“, hat der Trainer seinem Team vorgegeben. „Wir freuen uns, jetzt zweimal  zuhause zuspielen und möchten die treuen Zuschauer endlich belohnen.“

2018-11-22T10:39:58+00:00November 22nd, 2018|Kategorien: 1. Herren|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.