Du bist hier:---Iserlohn-Herren 5 70-78

Iserlohn-Herren 5 70-78

Iserlohn Kangeroos – Citybasket Recklinghausen Herren 5 70-78

Sieg bei den Kangeroos!
Lädiert aber entschlossen fuhr die Bregulla -Fünf am späteren Freitag Abend nach Iserlohn zur Bunfesligareserve des ProB-Primus.
Verletzten sich letzte Woche noch die Energizer Tobias und Simon Fahle, musste beim Warm-up auch Spielertrainer Mirko Bregulla verletzungsbedingt die Segel streichen…
Dennoch konnte er eine schlagkräftige Truppe aufs Parkett schicken…
Das Spiel wurde von Beginn an von einer physischen und (zum Teil über-)harten Gangart geprägt. Die jungen „Hüpfer“ aus Iserlohn starteten energiegeladen und versuchten den Gästen schnell Ihren Stempel aufzudrücken. Tatsächlich brauchten die Veststädter eine Weile, um sich zu aklimatisieren. Fastbreaks und offensive Rebounds verschafften den Gastgebern eine knappe 20-16 Führung nach dem ersten Abschnitt. Im zweiten Viertel wurde es deutlich ruppiger und Citybasket war gezwungen mehrmals verletzungsbedingt zu wechseln. Tobi Wüllner musste nach 17 Spielminuten mit einer Knieverletzung gänzlich ausscheiden.
„Aber die Moral der Jungs hat gestimmt!“ Citybasket rückte enger zusammen und nahm den Fight an. Zwar ging das 2te Viertel 16-15 ebenfalls an Iserlohn, doch das Spiel war offen und die Gäste in Schlagdistanz. Nach dem Wechsel stabilisierte Bregulla die defensive und eine Führung wäre gut möglich gewesen, wenn die Trefferquote nicht so bescheiden gewesen wäre. So Nahm man die 5-Punkte-Hypothek der ersten Halbzeit noch mit in den Schlussabschnitt. (16-16).
In diesem drückte Citybasket weiter auf die Tube und fand immer wieder den Weg zum Korb. Die Kangeroos ließen Körner und schickten ihre Gäste immer wieder an die Linie. Hier wussten besonders Johannes Sundheim und Christian Gohrke zu überzeugen. Mit
18 zu 31 schloss CBR das letzte Viertel. Ein hart umkämpfter aber ebenso hochverdienter Teamerfolg stand am Ende zu Buche.

Herren 5: Piotrowski 11/1,Lütkenhaus 11,Gahlen 5/1,Voigt,Bregulla o.E.,Sundheim 17
Mattes, H. o.E.,Gohrke 14/1,Mizgalski 1,Jörgens 3/1,Wüllner 2,Stahlhut 12

2018-12-11T11:42:24+00:00Dezember 11th, 2018|Kategorien: Spielberichte Herren 5|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.