Du bist hier:--Derby-Revanche misslingt

Derby-Revanche misslingt

Die Revanche ist nicht geglückt. Im Regionalliga-Derby bei den Hertener Löwen unterlagen Citybaskets Regionalliga-Korbjäger vor der stolzen Kulisse von rund 1000 Zuschauern mit 66:80 (30:38).

„Wir waren offensiv nichr aggressiv genug und haben vor allem in der ersten Halbzeit zu viel liegenlassen“, führt Citybasket-Coach Johannes Hülsmann die Hauptgründe für die Niederlage an. „Dadurch haben wir Herten erlaubt, sich zur Halbzeit schon mit acht Punkten abzusetzen.“

Der Rückstand zum Seitenwechsel war jedoch noch lange nicht das Ende der Fahnenstange, denn die Recklinghäuser blieben im Spiel und konnten einige Zähler gutmachen. Neben Chris Longoria scorten auch Till von Guionneau und Jan Letailleur zuverlässig für die Gäste, lediglich Kapitän Kiki Bruns hatte in Herten kein Wurfglück und ging diesmal leer aus – ein äußerst seltenes Vorkommnis. Dennoch war beim Stand von 51:46 zugunsten der Hertener vor dem Schlussviertel noch alles offen.

„Dann haben wir allerdings einen 0:6-Lauf direkt zu Beginn des Viertels kassiert und uns leichtfertige Ballverluste geleistet“, musste Hülsmann beobachten, „davon haben wir uns dann bis zum Schluß nicht mehr erholt.“ Obwohl Citybasket defensiv den Hertener Spielaufbau gut kontrollierte und auch gegen Smith und Howard keine schlechte Figur abgab, reichte es dennoch nicht, um das gegnerische Scoring einzudämmen. Denn da war ja auch noch Konrad Tota. Der Routinier streute immer mal wieder einen offenen Distanzwurf ein oder zog erfolgreich zum Korb, so dass er am Ende mit 20 Zählern zum gegnerischen Topscorer avanvierte.

Und was war mit Citybaskets neuem Pointguard Tim Shodipo bei seinem ersten Auftritt? „Am Anfang hat er ein paarmal gut attackiert, im weiteren Verlauf war sein Spiel eher unauffällig“, fasst Hülsmann zusammen. „Wir hoffen, dass beim nächsten Heimspiel noch etwas mehr von ihm kommt.“

Am kommenden Samstag um 19:30 Uhr trifft die Mannschaft dann in der Vestischen Arena auf die Accent Baskets Salzkotten.

Citybasket: Longoria 22/1, Shodipo 4,  V. Bredeck 2, Bruns, Turner 8, Charfreitag, Letailleur 14, Spettmann 2, Von Guinneau 14/3, 10 Reb., Kaprolat

Zum Scouting der Begegnung geht es hier:

2019-01-14T14:51:05+00:00Januar 14th, 2019|Kategorien: 1. Herren|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.