Du bist hier:--Souveräner Auswärtserfolg – Am Mittwoch Pokal-Viertelfinale

Souveräner Auswärtserfolg – Am Mittwoch Pokal-Viertelfinale

Trotz zahlreicher angeschlagener Spielerinnen feierten Amelie Kröner (Foto) und die Citybasket-Damen einen souveränen Auswärtserfolg. Beim Hürther BC siegten sie mit 92:45 (23:10, 20:16, 23:17, 26:2).

Neben den komplett ausgefallenen Ena Shaw und Emma Morsbach standen Coach Björn Grönheit gerade einmal vier Spielerinnen zur Vefügung, die zu 100 Prozent einsatzfähig waren: der Rest plagte sich mit verschiedensten Blessuren.  Unter solchen Rahmebedingungen kann auch schon mal ein Spiel beim Schlusslicht zum Drahtseilakt werden.

Wurde es aber nicht. Denn nach einer etwas holprigen Startphase zogen die Recklinghäuserinnen direkt an und sorgten für klare Verhältnisse. Dem schnellen Umschalten hatten die Hürtherinnen nichts entgegenzusetzten und so erarbeitete sich Citybasket direkt einen kleinen Vorsprung.

Nach dem Seitenwechel wurde dieser konzentriert auf 25 Punkte erhöht, bevor Hürth eine kurze Schwächphase mit vielen Ballverlusten zu einem 12:0.Lauf nutzen konnte. Nach einer Citybasket-Auszeit erhöhten die Gäste wieder den Druck in der Defense und ließen in den letzten 12 Minuten kaum noch Hürther Punkte zu. In der Offensive ergeaben sich viele leichte Punkte im Schnellangriff, aber auch einige gute Distanzwürfe. Stark trumpfte Jugendnationalspielerin Amelie Kröner mit 24 Punkten auf.

Alles in allem ein überdeutlicher Sieg, mit dem Citybasket die Tabellenführung souverän verteidigt. Am kommenden Samstag (9. Februar) kommt es nun zum nächsten Spitzenspiel gegen Bochum.

„Trotz einer schwierigen Trainingswoche mit vielen personellen Ausfällen, haben wir unsere Pflichtaufgabe wirklich gut gelöst“ resümierte Coach Grönheit. „Wir haben unbeeindruckt von unserer kurzen Rotation viel Energie in die Verteidigungsarbeit gelegt und das Spiel mit unserem hohen Tempo dominiert. Es ist schön zu sehen, dass immer wieder andere Spielerinnen Verantwortung übernehmen können und wir wir in unterschiedlichsten Konstellationen funktionieren. Nun steht am Mittwoch das Pokalviertelfinale in Dortmund an und am Wochenende das Spitzenspiel gegen Bochum. Ich hoffe, dass bis dahin die eine oder andere angeschlagene Spielerin wieder komplett fit ist.“

Citybasket: P. Kassack (8), Marquardt (3), J. Kassack (6), J. Martin (16), Bleker (dnp), Mahr (9), Kullik (10), Kaprolat (16), Kröner (24)

2019-02-04T18:34:11+00:00Februar 4th, 2019|Kategorien: 2. DBBL / 1. Damen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.