Vier Tage Basktballspaß pur gab es für 55 Nachwuchs-Korbjäger beim Citybasket-Sommercamp. Die Coaches um Organisator Martin Karbe hatten ein volles Programm mit Training, Wettbewerben und Turnieren im Angebot, bei dem die Mädchen und Jungen voll auf ihre Kosten kamen.

Besonderes Highlight war der Besuch des neuen Herren-Trainers Dhnesch Kubendrarajah, der den Camp-Teilnehmern wichtige basketballerische Grundlagen vermittelte. Den Titel des MVP (wertvollster Spieler) errang Joris Brawand; zur am meistern verbesserten Spielerin (MIP) wählten die Trainer Nele Hecker. Camp-Trainerin Franzi Köller übergab den Goldball und das MIP-Shirt an die stolzen Preisträger.

Der besondere Dank des Vorstands und des Trainerteams geht an den langjährigen Camp-Sponsor Westenergie, der auch nach der Zwangspause weiterhin an der Seite des Vereins geblieben ist.