Beim Turnier des Zweitligisten BBZ Opladen belegten die Regionalliga-Damen von Citybasket einen guten dritten Platz. Anschließend  wurde die zweite Runde im WBV-Pokal locker erreicht – und Trainer Björn Grönheit zeigte sich zufrieden mit  dem Testwochenende.

Zwei Niederlagen und zwei Siege stehen am Ende für das Grönheit Team zu Buche. Gegen die Zweitvertretung des BBZ Opladen, die ebenfalls in der Regionalliga antritt, konnte sich Citybasket im ersten Spiel deutlich durchsetzen. In den beiden nächsten Begegnungen traf man auf zwei Gegner von sehr hoher Qualität und zeigte sich trotz der Niederlagen auf Augenhöhe. Insbesondere gegen den späteren Turniersieger, aus der ersten niederländischen Liga, zeigte das junge Recklinghäuser Team eine starke Vorstellung.

Am Sonntag Morgen wußte Citybasket gegen Racing Luxembourg besonders in der Verteidigung zu gefallen und sicherte mit dem zweiten Sieg den dritten Platz in der Endabrechung ab.

Ergebnisse:

Citybasket Recklinghausen : BBZ Opladen 2 34 : 18
Citybasket Recklinghausen : CBV Binnenland 26 : 39
Citybasket Recklinghausen : BBZ Opladen 1 34 : 42
Citybasket Recklinghausen : Racing Luxembourg 40 : 23

Aufstellung (Punkte im Turnier): Mahr (9), J. Martin (13), Bleker (21), P. Martin (11), Kullik (10), J. Kassack (20), E. Morsbach (3), Krizanovic (7), Li. Kaprolat (21), Marquardt (5), Kröner (11), Shaw (6)

1. Pokalrunde

TG Voerde : Citybasket Recklinghausen 33 : 114

Keine große Hürde stellte die TG Voerde im Pokal für das Citybasket Team dar. Gegen den tapferen Landesligisten beherrschten die Gäste die Partie nach Belieben und konnten sich am Ende über einen überdeutlichen Sieg freuen.

Aufstellung (Punkte): Mahr (12), J. Martin (13), Bleker (14), P. Martin (2), Kullik (16), J. Kassack (4), E. Morsbach (16), Krizanovic (2), Li. Kaprolat (4), Marquardt (8), Kröner (20), Shaw (3)

Teilen mit: