Der Kader der Damen Regionalliga 2023/24

.
# Name Vorname Position
4 Schlegel Lana 1
6 Keune Lucie 1
7 Batur Maite 4
8 Reinicke Stella 2
9 Köller Toni 3
10 Kalthoff Franka 4
11 Teutenberg Michelle 3
12 Steger Nina 3
13 Schneeweis Isa 5
14 Makon Makon Joceyln 5
16 Bielefeld Clara 1
21 Fedina Sofia 2
Kaprolat Louisa 3
Butzert Rosa 2
Müller Sophia 4
Kaprolat Lilly 4
Headcoach Beck Hubert
Co-Trainer Beck Tobias

Coach Tobias Beck

Lana Schlegel

Lucie Keune

Maite Batur

Stella Reinicke

Toni Köller

Franka Kalthoff

Michelle Teutenberg

Nina Steger

Isa Schneeweis

Jocelyn Makon Makon

Rosa Butzert

Clara Bielefeld

Sofia Fedina

Lilly Kaprolat

Sophia Müller

GRÖNHEIT NEUER HEADCOACH DER METROPOL LADIES

Die Metropol Ladies gehen mit einem neuen Headcoach in die Saison 2024/2025. Der bisherige WNBL-Trainer der Metropolitain Girls Björn Grönheit wird in der kommenden Spielzeit das 2. DBBL-Team von Herne und Recklinghausen übernehmen. Nach dem

Alle Artikel

Showdown in Köln

Das letzte Saisonspiel steht an - und es geht um nichts weniger als den Klassenerhalt. Im Falle eines Sieges beim DTV Köln (Samstag, 16:00 Uhr, FH Deutz) haben Leonie Schiermeyer (Foto) und ihre Mitstreiterinnen den

Offensivschwach gegen Opladen: Es darf gezittert werden!

Aufgrund einer eher dürftigen Offensivleistung unterlagen Sofiia Fedina (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket im letzten Saisonheimspiel der Zweitvertretung von BBZ Opladen mit 49:64 (9:19, 8:16, 9:14, 23:24). So entscheidet nun der letzte Spieltag darüber,

Metropol Ladies: Trotz Sieges ausgeschieden

Trotz eines 68:67-Erfolges im Playoff-Rückspiel beim TSV Wasserburg ist für Khrystyna Kulesha (Foto) und die Metropol Ladies die Zweitliga-Saison beendet, da das Hinspiel mit zehn Punkten Differenz verloren wurde. Mit nur einer kleinen Teambesetzung von

Wichtiger Sieg in Frankenberg – Jetzt gegen Opladen

Das war wichtig: Mit dem hart erkämpften 74:70 (21:23, 16:19, 17:15, 20:13) im Nachholspiel bei der DJK Frankenberg verbesserten sich Lisa Marquardt (Foto)  und die Regionalliga-Damen von Citybasket auf Tabellenplatz neun.  Am Samstag geht es

Metropol Ladies unterliegen Wasserburg

In einer Playoff-Partie, in der Clara Bielefeld (Foto) und die Metropol Ladies lange gut mithalten konnten, unterlaggen Sie dem Favoriten aus Wasserburg mit 70:80. Das erste Viertel begann mit einem guten Start für die Gastgeberinnen.

Damen verpassen Befreiungsschlag

Die Regionalliga-Damen von Citybasket haben einen vorzeitigen Befreiungsschlag verpasst. Bei den Rheinstars Köln unterlagen Lucie Keune (Foto oben) und ihre Mitstreiterinnen knapp mit 59:61 (9:19, 17:18, 14:7, 19:17). Da auch die Konkurrenten aus Dortmund-Barop und

Richtungweisendes Kellerduell

Zu einem richtungweisenden Kellerduell treten Sofiia Fedina (Foto) und Citybaskets Regionalliga-Damen am Samstag an. Sie stehen beim Schlusslicht Rheinstars Köln unter Zugzwang, einen wichtigen Pflock für den Klassenerhalt einzuschlagen. Sprungball ist um 16:00 Uhr auf

Metropol Ladies: Hauchdünn ins Viertelfinale

Das war knapp: Mit einem Punkt Vorsprung in der Endabrechnung von Hin- und Rückspiel zogen die Metropol Ladies gegen die Rhein Main Baskets ins Playoff-Viertelfinale ein. Dem souveränen 75:62-Erfolg in der Vestischen Arena folgte eine

Spiel entgleitet im dritten Viertel

Bis zur Pause sah es noch recht gut aus für die ersatzgeschwächten Regionalliga-Damen von Citybasket. Dann folgte jedoch ein extrem schwaches drittes Viertel, das den favorisierten UBC Münster auf die Siegerstraße brachte. Am Ende hieß

Citybasket bittet zum Ladies Day!

Kurz vor den Osterferien wartet Citybasket noch einmal mit einem Highlight aus dem Damenbereich auf: Zum Ladies Day erwarten die Besucher der Vestischen Arena am Samstag drei Heimspiele und ein attraktives Rahmenprogramm. Den Anfang machen

Metropol Ladies: Deutlicher Sieg gegen Spitzenreiter

In einem spannenden Spiel schlagen die Metropol Ladies Herne/ Recklinghausen die BG 89 Avides Hurricanes deutlich mit 69:53. Beide Teams starteten dynamisch und intensiv in das erste Viertel. Kein zögerliches herantasten, kein „schauen wir mal“.

Zu viele Ballverluste

Nur im ersten Viertel konnten Sofiia Fedina (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket das Spiel gegen den Hürther BC offenhalten. Danach sorgte vor allem eine Vielzahl von Ballverlusten für die klare Heimniederlage. "Das Spiel fing

Hürther Auswärtsteam ist in Reichweite

Keine angenehme Erinnerung verbindet die Regionalliga-Damen von Citybasket mit dem nächsten Gegner: Beim Hürther BC verlor man seinerzeit sang- und klanglos mit 49:94. Allerdings sind die Damen aus dem Kölner Vorort bislang zuhause deutlich stärker

Ärgerliche Niederlage nach Verlängerung

Eine ebenso knappe wie ärgerliche Niederlage mussten Lucie Keune (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket im Kellerduell bei der Zweitvertretung der Talents Bonn/Rhöndorf hinnehmen. Nach Verlängerung unterlagen sie in einer gutklassigen und umkämpften Begegnung mit

Metropol Ladies siegen in Bielefeld

Die Metropol Ladies gewinnen ein weiteres wichtige Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn TSVE Bielefeld mit 70:64 und erreichen damit die Playoffs in der 2. Bundesliga. Clara Bielefeld erzielt Triple Double. Zum Auswärtsspiel ging es am

Metropol Ladies: Letzte Auswärtsfahrt der Hauptrunde

Die Metropol Ladies fahren am Sonntag zur letzten Auswärtsfahrt in der Hauptrunde nach Bielefeld. Sprungball ist um 15:00 Uhr in der Carl-Severing-Schule. Hier treffen Sie auf den TSVE Bielefeld, der aktuell den Tabellenplatz vier mit

Nächstes Vier-Punkte-Spiel wartet

Nach dem wichtigen Sieg in Barop wartet das nächste Vier-Punkte-Spiel auf Lisa Marquardt (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket: Bereits am Freitag geht es zu den Talents Bonn / Rhöndorf II. Sprungball in der Gesamtschule

Richtungweisendes Kellerduell

Im Kampf um den Klassenerhalt treffen Lana Schlegel (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket am Samstag auf einen punktgleichen Tabellennachbarn. In der Sporthalle Wischlingen geht es um 17 Uhr gegen den TVE Barop, der wie

Metropol Ladies mit Derby-Niederlage

Im vorgezogenen Zweitliga-Derby unterlagen Khystyna Kulesha (Foto) und die Metropol Ladies bei den AstroLadies Bochum mit 53:68 (15:10, 8:21, 11:20, 10:17). Dabei hatten die Gastgeberinnen mit Julia Martin, Lisa Kullik, Seraphina Asuamah-Kofoh sowie Lotta und

Metropol Ladies siegen souverän

Die Metropol Ladies gewinnen gegen die ChemCats aus Chemnitz ungefährdet mit 80:56 und klettern damit in der Tabelle auf Position 4. Gestaltete sich der Beginn der Partie noch ausgeglichen, so kamen die Metropol Ladies aber

Revanche gegen Astroladies gelingt

Die Revanche ist gelungen! Nach der hauchdünnen Auswärtsniederlage konnten sich Maite Batur (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket gegen die Astroladies Bochum II mit 51:42 (13:3, 22:16, 8:8, 8:15) durchsetzen. Der Sieg war um so