NameVornameNummer
EnstippLea
KaprolatLilly44
KaprolatLouisa18
KrönerAmelie12
KüperAnnika
LaerbuschGreta25
MahrKathi13
MartinJulia10
NeumannIsabel11
SchiermeyerLeonie21
ShawEna5
WilliamsErika24
BejticLejlaHeadcoach
SchiermeyerLauraPhysiotherapeutin

Wichtiges Match beim Nachbarn

Nach zwei Niederlagen sollen wieder Punkte her. Das ist die Vorstellung von Citybasket-Trainerin Lejla Bejtic, die mit ihren Regionalliga-Damen bei der Zweitvertretung  des Herner TC gastiert. Sprungball ist am Samstag um 20:15 Uhr in der

Deutliche Steigerung reicht nicht zur Überraschung

Eine deutliche Steigerung gegenüber der Vorwoche durfte Citybasket-Trainerin Lejla Bejtic beim Tabellenführer BBZ Opladden registrieren. Zur Überraschung reichte es dennoch nicht ganz: Die Damen unterlagen mit 62:71 (33:34). "Wir sind diesmal gut ins Spiel gekommen

Alle Artikel

Gutes erstes Viertel würde helfen

Die klare Heimschlappe gegen Düsseldorf ist gerade verdaut, da wartet schon das nächste Spitzenteam: Am kommenden Samstag reisen Amelie Kröner (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket zum aktuellen Spitzenreiter BBZ Opladen II. Sprungball ist um

Bejtic-Fünf wird überrollt

Dass es ein schweres Spiel werden würde, hatte Citybasket-Trainerin Lejla Bejtic erwartet - allerdings nicht, dass ihre Mannschaft dermaßen überrollt werden könnte: Gegen die Capitol Bascats Düsseldorf setzte es für Annika  Küper (Foto) und den

Mit tiefer Bank und voller Motivation

Der Gegner ist stark, doch die Damen rechnen sich etwas aus! Wenn am Samstag um 15:30 Uhr die hochgehandelten Capitol Bascats Düsseldorf ihre Visitenkarte in der Vestischen Arena abgeben, kann Citybasket-Trainerin Lejla Bejtic personell wieder

Rhythmus noch nicht gefunden

Der Rhythmus hat noch gefehlt. In dezimierter Besetzung unterlagen die Regionalliga-Damen von Citybasket beim TSVE Bielefeld mit 53:69 (15:27, 13:20, 15:13, 10:9). "Es war ein hartes Spiel für uns", fasst Citybasket-Trainerin Lejla Bejtic das Geschehen

Mit knapper Besetzung nach Ostwestfalen

Keine leichte Aufgabe für die Regionalliga-Damen von Citybasket: Sie treten am Sonntag um 14 Uhr beim TSVE Bielefeld an - und müssen im Helmholtz-Gymnasium auf wichtige Leistungsträgerinnen verzichten. Denn aufgrund des zeitgleichen WNBL-Spiels - die

Damen ziehen nach: Dritte Pokalrunde erreicht

Nach den Citybasket-Herren haben nun auch die Regionalliga-Damen von Citybasket die dritte Pokalrunde erreicht. Beim Oberligisten Telekom Baskets Bonn konnten die dezimierten Recklinghäuserinnen auf Verstärkung aus der zweiten Mannschaft bauen, um sich letztendlich souverän mit

Ausfälle können Bejtic-Fünf nicht stoppen

Trotz mehrer Ausfälle und eines sehr kleinen Kaders war diese Begegnung bereits nach dem ersten Viertel vorenschieden.Am Ende siegten die Regionalliga-Damen von Citybasket gegen den BTV Wuppertal klar und deutlich mit 89:50 (28:6, 24:13, 19:16,

Erfolgsserie fortsetzen

Die zwei Siege in Meisterschaft und DBB-Pokal gaben Auftrieb: Jetzt wollen Amelie Kröner (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket gern ihre Erfolgsserie fortsetzen. Und dazu haben sie vor der Herbstpause noch zweimal Gelegenheit: Am Samstag

Rumpfkader landet Doppelschlag

Gleich zweimal gab es an diesem Wochenende Grund zum Jubel für Erika Williams (Foto oben) und die Citybasket-Damen: Am Samstag gewannen sie in der Regionalliga bei der DJK Frankenberg und am Sonntag zogen sie in

Doppel-Einsatz für die Damen

Ein anstrengendes Wochenende steht Amelie Kröner (Foto) und den Regionalliga-Damen von Citybasket bevor: Am Samstag geht es in der Liga zur DJK Frankenberg (Sprungball 18:00 Uhr, Einhard-Gymnasium Aachen) und am Sonntag empfangen sie den Nord-Regionalligisten

Starkes Heimdebüt gegen Rhöndorf

Spätestens jetzt sind sie in der Regionalliga angekommen: Die neuformierten Citybasket-Damen setzten sich bei ihrem Heimdebüt beeindruckend deutlich mit 83:58 (18:17, 29:14, 24:7, 12:20) gegen die  Dragons Rhöndorf durch. "Das Spiel war einfacher als erwartet",

Es fehlt noch an Erfahrung

Es fehlt noch etwas an Erfahrung. Diese Bilanz zog Citybasket-Trainerin Lejla Bejtic nach der knapppen 75:77 (40:48) - Niederlage ihrer Regionalliga-Damen - im Bild Lilly Kaprolat - beim Aufsteiger NB Oberhausen. "Über weite Strecken haben

Neues Team vor erster Standortbestimmung

Die Trainerin ist neu und auch die Mannschaft hat sich gegenüber der Vorsaison gravierend verändert: Am Samstag steht das neuformierte Damen-Regionalligateam von Citybasket zum Saisondebüt bei NB Oberhausen vor seiner ersten Standortbestimmung: Sprungball ist um

Damen testen am Dienstag

Auch Citybaskets völlig neu formiertes Regionalliga-Damenteam befindet sich in der Testspielphase. Nach nur wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten präsentierten sich die jungen Recklinghäuserinnen gegen den Zweitligisten Panthers Academy Osnabrück sehr stark und führten lange Zeit, bevor sie

Citybasket gewinnt den WBV-Pokal

TSV 1860 Hagen : Citybasket Recklinghausen 59 : 61     (16:12/12:11/10:13/21:25) Kader: P. Kassack (3), Marquardt (3),  J. Martin (6), Bleker (7), Küper (0) Kullik (17), Kaprolat (15), Shaw (3), Morsbach (4), Bejtic (3)

Damen fiebern Pokal-Finalspielen entgegen

Noch ist es ein paar Tage hin, doch bereits jetzt fiebern die Regionalliga-Damen von Citybasket den beiden Endspielen um den WBV-Pokal entgegen. Am Montag, 8. April, hat die Mannschaft von Trainer Björn Grönheit um 20:00

Platz drei festigen

Im letzten Heimspiel der Saison wollen Lilly Kaprolat (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket ihren dritten Tabellenplatz festigen. Am Samstag (17:00 Uhr, Vestische Arena) geht es gegen den direkten Tabellennachbarn TSVE Bielefeld, mit dem man

Geschlossene Teamleistung in Herne

Die Citybasket-Damen haben ihr vorgezogenes Regionalligaspiel beim Herner TC mit 78:52 (41:23) klar für sich entschieden. Damit bleiben sie weiterhin dem Führungsduo Bochum/Rhöndorf auf den Fersen. Einen Start-Ziel-Sieg mit dominanter Defensive und solider Offensiv-Leistung sah

Dominante Defensive gibt den Ausschlag

Nur zwei Tage nach dem Erreichen des WBV-Pokalfinales ging es in der Liga bereits gegen den designierten Finalgegner: Der TSV Hagen hatte sich in Oberhausen durchgesetzt und wird nun in der Woche zwischen dem 8.

Pokalfinale erreicht – Jetzt gegen Hagen

Die Citybasket-Damen haben das WBV-Pokalfinale erreicht: Sie setzten sich mit 72:67 beim starken Oberligisten Capitol Baskets Düsseldorf durch. Mit entsprechender Euphorie gehen Lisa Kullik (Foto) und ihre Mitspielerinnen nun am Samstag in die Liga-Aufgabe gegen