Alle Artikel

Am Ende fehlt ein Punkt

Am Ende hat ein Punkt zur Verlängerung gefehlt, deren zwei wären es zum Sieg gewesen. So aber mussten sich Clara Bielefeld (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket bei der Zweitvertretung der VfL Bochum Astrostars mit

Standortbestimmung beim Aufsteiger

Nach der knappen Niederlage in Hagen und dem verschobenen Spieltermin gegen Oberhausen stehen Lucie Keune (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket vor einer ersten Standortbestimmung: Am Samstag treten sie um 18:00 Uhr in der Sporthalle

Damenspiel verschoben – Im Pokal nach Köln

Neue Termine gibt es für die Regionalliga-Damen von Citybasket zu vermelden: Das urpsprünglich für den 16. September geplante Heimspiel gegen NB Oberhausen wurde auf den 16. Dezember verschoben, da mehrere Recklinghäuserinnen an Kadermaßnahmen des WBV

Starke Vorstellung trotz Auftakt-Niederlage

Es war eine erste Standort-Bestimmung für das jüngste Team der Liga - und diese gab Anlass zur Zuversicht: Trotz der 47:52-Niederlage beim TSV Hagen (Viertel: 17:6, 7:14, 14:23, 8:9) zeigten Clara Bielefeld (Foto) und die

DBBL-Pokal: Citybasket trifft auf starken Erstligisten

Hammerlos für die Regionalliga-Damen im DBBL-Pokal: Nachdem Lisa Marquardt (Foto) und ihre Mitstreiterinnen in der ersten Runde des bundesweiten Pokalwettbewerbs ein Freilos gezogen hatten, kam es in der zweiten Runde knüppeldick: Mit den GISA Lions

Clara und Lucie beim U16-Nationalteam

Bundestrainer Stefan Mienack und Head Coach Heiko Czach haben ihre Nominierungen für den DBB U16-Lehrgang der Mädchen vom 21. – 29. Juni 2023 in Hagen bekannt gegeben. Mit dabei sind Citybaskets Nachwuchstalente Clara Bielefeld und Lucie

Damen beenden die Regionalliga-Saison auf Platz drei

Die Regionalliga-Damen von Citybasket beenden die Saison auf einem guten dritten Platz. Mit dem deutlichen 75:50 (45:19)-Erfolg über Schlusslicht Capitol Bascats Duüsseldorf zogen Johanna Bielefeld (Foto) und ihre Mitspielerinnen auf der Zielgeraden noch am TSV

Saison vernünftig ausklingen lassen

Für den Titel kommen sie nicht mehr in Frage, aber Platz 3 kann es für Lisa Marquardt (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket noch werden. Unter zwei Voraussetzungen: Die erste ist ein Heimsieg am Samstag

Verfolgerduell geht knapp verloren

Parallelen zum Spitzenspiel gegen den TSVE Bielefeld zeigten sich auch beim Verfolgerduell mit dem TSV Hagen: Trotz guter Leistung mussten sich die Regionalliga-Damen von Citybasket mit 74:76 (38:38) knapp geschlagen geben und rutschten auf Platz

Spitzenspiel: Hauchdünn am Sieg vorbeigeschrammt

Am Ende hat es nicht ganz gereicht. Doch trotz einer unglücklichen 70:72 (34:32) - Niederlage im Topspiel gegen den TSVE Bielefeld attestierte Citybasket-Coach Dhnesch Kubendrarajah seinen Regionalliga-Damen - im Bild Clara Bielefeld - eine starke

Bielefeld kommt zum Top-Spiel

Noch drei Partien stehen nach den Osterferien für Johanna Bielefeld (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket auf dem Programm. Das erste davon ist auch gleich das Spitzenspiel: Am Samstag um 18:00 Uhr stellt sich Tabellenführer

Keine Chance im Pokal-Rückspiel

Ohne Chance blieben Clara Bielefeld (Foto) und die Regionaliga-Damen von Citybasket im Rückspiel des Finales um den WBV-Pokal. Bei den Talents Bonn/Rhöndorf unterlagen sie mit 40:82 (9:16, 8:20, 10:15, 13:29). Eigentlich hatten sie sich schon

SPIEL AUF AUGENHÖHE

Spannender kann ein Pokalfinale kaum sein. Die Regionalliga Damen von Recklinghausen und Bonn/Rhöndorf boten den zahlreichen Zuschauer in der Vestischen Arena am Dienstagabend ein spannendes und hochklassiges Pokalspiel. Mit 56:62 (17:15, 11:13, 12:20, 16:14) unterlag

Verfolger-Showdown in Bonn

Vor einem wichtigen Verfolgerduell stehen die Regionalliga-Damen von Citybasket an diesem Wochenende: Sie treffen am Samstag um 18:00 Uhr im Bonner Sportpark Pennenfeld auf die Talents Bonn/Rhöndorf. „Der Verlierer dieses Spiels kann sich im Prinzip

Nach Fehlstart noch zum souveränen Heimerfolg

Wie schon  beim letzten Heimspiel erwischten die Regionalliga-Damen von Citybasket auch gegen den Barmer TV einen  Fehlstart. Im Laufe der Begegnung konnten sie jedoch das Ruder herumreißen und siegten souverän mit 58:38 (6:14, 16:13, 21:8,

Barmen nicht unterschätzen

Erneutes Heimspiel für Sophia Müller (Foto) und die Regionalliga-Damen von Citybasket: Eine Woche nach dem hart erkämpften Erfolg gegen Hürth stellt sich am Samstag um 18:00 Uhr  sich der Barmer TV in der Vestischen Arena

Arbeitssieg nach Fehlstart gegen Hürth

Souverän geht anders. Doch immerhin war die Aufholjagd von Carla Bellscheidt (Foto) und den Regionalliga-Damen von Citybasket nach einem kompletten Fehlstart gegen den Hürther BC von Erfolg gekrönt. Sie siegten am Ende mit 63:59 und

Ausrutscher in Oberhausen

Einen schmerzlichen Ausrutscher leisteten sich die Regionalliga-Damen von Citybasket beim Fünftplatzierten NB Oberhausen. In einer umkämpften Partie unterlagen sie knapp mit 53:56 (8:12, 17:4, 11:21, 17:19) und mussten damit den Kontakt zum bislang punkgleichen Spitzenreiter

Damen in Oberhausen gefordert

Das wird keine leichte Auswärtsaufgabe. Beim Tabellenfünften NB Oberhausen wollen sich Lucie Keune (Foto) und die Regionaliga-Damen von Citybasket dennoch keine Blöße geben. "Wir müssen hier schon etwas aufpassen", bringt Citybasket-Coach Dhnesch Kubendrarajah dem Gegner

Frankenberg nicht unterschätzen

Nominell wäre es von der Favoritenstellung her eine klare Angelegenheit, wenn der Regionalligazweite Citybasket auf den Vorletzten DJK Frankenberg trifft. Doch Coach Dhnesch Kubendrarjah erwartet wie bereits im ersten Aufeinandertreffen einen routinierten und unangenehm zu