Du bist hier:---Herren 2-BSV Wulfen 78-86

Herren 2-BSV Wulfen 78-86

Herren 2- BSV Wulfen H1 78-86

16-30,24-7,17-11,16-25,5-13

Frust reduziert Stolz
Bsv startete grandios. Mit 6 von 7 3ern im 1sten viertel. Allesamt aus fastbreaks. Respekt. Aber am Brett oder aus dem Halbfeld ließ CB kaum etwas zu. Offensiv fand die Heimfünf, bis auf Spielertrainer Mirko Bregulla, noch keinen Rhythmus. Doch die Viertelpause nutzte eben dieser, um seine Mannen weiter zu motivieren. Defensiv wurde nachgelegt. Wacher und flinker als zuvor fand Wulfen nun kaum noch Optionen. 7 Punkte gestattete man dem Gast im 2ten Abschnitt. Selber spielte cbr immer variabler und drehte, angeführt von Johannes Sundheim, das Spiel. Der haushohe Favorit aus Dorsten lag zurück.
Im dritten Durchgang blieb der Aufsteiger stabil. Trotz der kleinen Rotation und einem weiteren Rückschlag -Nico Piotrowski kassierte einen fiesen, unglücklichen Ellenbogenschlag auf die Nase – und konnte den kleinen Pausenvorsprung weiter ausbauen.
So lief das Spiel bis zur 36sten Minute weiter. Recklinghausen hatte alles im Griff. Scheinbar. In den letzten 4 Minuten verloren die Hausherren gleich 3 mal unbedrängt den Ball. Die wachen wulfener ließen sich nicht bitten und nahmen die Geschenke an. Da nun auch noch die Rebounds allzuoft beim Bsv landeten konnten sie bis 12 senden vor Schluß auf 71-72 verkürzen und mussten dann Bregulla an die Linie schicken. Der Veteran vergab tatsächlich einen von 2 Freiwürfen und Bryant Allen glich in Gegenzug aus. Die letzten 7 Sekunden reichten CBR noch um den entscheidenden Wurf zu landen, doch dieser misslang denkbar knapp.
In der folgenden Verlängerung hatte der Gast sofort das Momentum auf seiner Seite. Zwei weitere Fehlpässe wurden prompt zu einer 5-Punkte-Führung genutzt. Die jungen Recklinghäuser steckten nicht auf doch das Spiel entschied sich letztlich an der Freiwurflinie. Traf Wulfen starke 8 von 8 Freiwürfen konnte Recklinghausen nur 5 von 12 verwandeln.

Herren 2: Piotrowski 2,Lütkenhaus 13/1,Schönert,Mattes, F. 4,Bregulla 13/2,Sundheim 17/3,Fahle,T 10,Mattes,H.,Mizgalski 6/1,Jörgens 3/1,Wüllner 4,Stahlhut 6

2018-11-13T10:45:44+00:00November 13th, 2018|Kategorien: Spielberichte Herren 2|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.