Du bist hier:--Citybasket dreht nach der Pause auf

Citybasket dreht nach der Pause auf

Ist das der Start einer neuen Serie? Ausgangs der langen Heim-Durststrecke haben Chris Longoria (Archivfoto) und die Regionalliga-Herren von Citybasket nach dem Erfolg gegen die BG Hagen jetzt gegen den SVD Dortmund direkt nachgelegt: 94:53 (37:28) hieß es am Ende, wobei insbesondere die starke zweite Halbzeit für das deutliche Resultat ausschlaggebend war.

„Man sieht, dass wir besser werden“, freute sich Citybasket-Coach Johannes Hülsmann über den neuerlichen Heim-Coup. „Und die Mannschaft hat es sich durch ihren Trainingsfleiß auch verdient, nun dort zu stehen, wo wir stehen.“ Und das ist immerhin inzwischen Rang 5, direkt auf Tuchfühlung zum Vest-Nachbarn BG Dorsten, bei dem man in der kommenden Woche zum Lokalduell antritt.

In der ersten Halbzeit lief es bei Citybasket gegen Dortmund noch nicht vollkommen rund, auch wenn die Gastgeber ständig eine Führung behaupteten. Absehbar war aber schon bald, dass Dernes Topscorer Aaron Bowser diesmal deutlich unter seinem gewohnten Punkteschnitt bleiben würde. Er wurde von Juan Manuel Barga exzellent verteidigt, musste noch dazu mit einer Verletzung vorzeitig vom Feld und brachte es auf insgesamt lediglich fünf Zähler.

Auf der Basis einer insgesamt soliden Verteidigung schraubten die Recklinghäuser nach dem Seitenwechsel den Vorsprung immer weiter in die Höhe. 57:25 lautete das Resultat des zweiten Durchgangs, was SVD-Coach Peter Radegast von einem gebrauchten Tag sprechen ließ: „Wir konnten froh sein, dass es am Ende nicht noch deutlicher wurde.“

Bei Citybasket avancierte einmal mehr Chris Longoria mit 21 Zählern zum Topscorer, während Theo Turner ein Double Double auflegte und auch Kiki Bruns sowie Jan Letailleur zweistellig punkteten. Besonderer Dank des Trainers ging an die Aushilfen aus der zweiten Mannschaft, Mirko Bregulla, Nicolai Piotrowski und Tobias Fahle, die sich angesichts der Personalknappheit bei der „Ersten“ nach ihrem eigenen Spiel noch zur Verfügung gestellt hatten.

Nun freuen sich die Citybasket-Herren auf das Nachbarschaftsduell bei der BG Dorsten, das ihnen im Falle eines Erfolges die Chance bietet, noch weiter in der Tabelle zu klettern. Und die Auswärtsbilanz ist ja immer noch makellos…

Citybasket: Longoria 21/1, 6 Ass., Barga 5/1, T. Fahle, Bruns 12/4, Turner 15, 12 Reb., Piotrowski 8/2,  Spettmann 4, J. Bredeck 2, Bregulla, Von Guionneau 5, Kaprolat 4

Zum Scouting der Begegnung  geht es hier:

2018-12-02T17:35:58+00:00Dezember 2nd, 2018|Kategorien: 1. Herren|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.